up
0 users have voted.

Die LVAD-Implantation ist eine Operation am offenen Herzen, die zwischen 4 und 6 Stunden dauert. Der Regenerationsprozess nach der Operation ist von Patient zu Patient unterschiedlich. Die Krankenhausverweildauer kann von 2 bis 4 Wochen reichen und wird den individuellen Patientenbedürfnissen angepasst. Jedes Krankenhaus geht etwas anders vor, aber die folgenden Informationen geben Ihnen einen allgemeinen Eindruck von dem, was Sie zu erwarten haben.

Vorbereitung auf die Operation

Die meisten LVAD-Kandidaten werden einige Tage vor der Operation in das Krankenhaus aufgenommen. In vielen Fällen sind die Patienten zur Behandlung der Herzinsuffizienz in der Klinik, wenn die Entscheidung getroffen wurde, ein LVAD zu implantieren.

Bevor die Operation erfolgt, wird Ihr Arzt eine umfangreiche medizinische Untersuchung durchführen und Ihnen die Details Ihrer Operation erklären. Ein LVAD-Koordinator oder ein andere Mitarbeiter des LVAD -Teams wird Ihnen ebenfalls Informationen über Ihr LVAD geben können, einschließlich Informationen über das Leben mit einem LVAD und über Ihre post-operative Betreuung. Ggf. wird Ihnen auch ein anderer Patient mit einem LVAD vorgestellt.

Abhängig von Ihrem Gesundheitszustand und dem Zeitpunkt der Operation wird man Sie auf eine Intensivstation verlegen. Dort können Sie zu jeder Zeit überwacht werden und stärkere Medikamente erhalten, um Ihr Herz vor der Operation optimal zu unterstützen. Das Ziel dieser zusätzlichen Maßnahmen ist es, Ihren klinischen Zustand zu verbessern, so dass Sie so gesund wie möglich vor der Operation sind. Manchmal wird dies "präoperatives Tunning " genannt.

Vor der Operation werden Sie wahrscheinlich auf folgende Personen treffen:

  • Einen LVAD-Koordinator. Dieser wird Ihnen Informationen zu Ihrer LVAD-Pumpe und den externen Komponenten geben. In den meisten Einrichtungen sind die LVAD-Koordinatoren für die Schulungen, die Verwaltung und die Pflege der Pumpe und der Driveline zuständig.
  • Einen Krankenhaus-Sozialarbeiter. Dieser wird dazu beitragen, Sie zu Hause in allen Belangen zu unterstützen. Der Sozialarbeiter wird Sie außerdem über das postoperative Leben zu Hause, die sozialen Netze und psychologischen Dienste informieren, welche zur Verfügung stehen.

Der Tag der Operation

Die LVAD-Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt, was bedeutet, dass Sie über den gesamten Zeitraum schlafen. Bevor die Operation beginnt, wird Ihnen ein Anästhesist IV (intravenös) ein Medikament verabreichen, das Sie einschlafen lässt.

Sobald Sie eingeschlafen sind, werden Sie an ein Beatmungsgerät angeschlossen, welches Sie während der Operation bei der Atmung unterstützt. Ein Tubus (Beatmungsschlauch) leitet die Luft in die Lungen.

Als nächstes wird ein Schnitt durch das Brustbein gemacht, um Ihr Herz freizulegen. Eine Herz-Lungen-Maschine übernimmt während der Operation die Arbeit von Herz und Lunge.

Je nach dem welches LVAD Sie erhalten, wird bestimmt, wie es implantiert wird. Einige Pumpen werden direkt neben dem Herz in die Brust implantiert, während andere in eine Pumpentasche im linken oberen Abdomen implantiert werden. Das Kabel von der Pumpe (Driveline) wird Ihren Körper durch einen Schnitt im Bauchraum verlassen und ist außerhalb des Körpers mit der Steuereinheit und Stromquelle verbunden.

Sobald Ihr LVAD implantiert und an den Controller angeschlossen ist, wird die Herz -Lungen-Maschine runter gefahren und Ihr Blut wird durch Ihr Herz und Ihr neues LVAD gepumpt.

Nach der Operation

Nach der Operation werden Sie auf eine Intensivstation (ICU) verlegt und Sie werden dort aus der Narkose erwachen. Gegebenenfalls erhalten Sie noch mehrere Infusionen.

Möglicherweise müssen Sie für ein paar Tage an ein Beatmungsgerät angeschlossen bleiben, bis Sie in der Lage sind, selbstständig zu atmen.

Nach Ihrem Aufenthalt auf der Intensivstation werden Sie auf eine Normalstation verlegt, wo Sie bleiben, bis Sie sich von der Operation erholt haben und selbstständig mit Ihrem VAD umgehen können. Lesen Sie mehr über die postoperative Versorgung und Erholungsphase.